epfans.info - Fanbericht - Halloween & Horror Nights 2015 (inkl. Bilder)

Fanbericht von sash

Halloween & Horror Nights 2015 (inkl. Bilder)

Datum: 01.10.2015 - 03.10.2015
Ersteller: sash
Weitere Personen: Freunde

Hallo liebe Europa-Park Fans.

Für alle, die die Vorfreude auf Ihren EP- Besuch kaum noch aushalten können habe ich hier einige Eindrücke zusammengefasst.
Der Bericht ist zweigeteilt in Halloween am Tag & in der Nacht.

Halloween im Europa-Park:
Wie zu erwarten war, hat sich die Halloween Dekoration wieder einmal selbst übertroffen. Überall schmücken tausende Kürbise, Strohballen und Maisstauden die Wege des Europa-Park Geländes.
Als Kürbisskulpturen gabe es in diesem Jahr Meeresbewohner (Fische, Seepferdchen, Delfine). Auch das Apfelbild ist entsprechend gestalltet. Auch in diesem Jahr gibt es die Spinneninsel im englischen Themenbereich, welche wie jedes Jahr neu thematisiert ist. Griezelkopjes und Flug der Vampire runden das Angebot ab. Für alle Nicht Horror- Night Besucher konnte man ein neues Horror Haus am Tage besuchen. So wird hier nach Tortuga & The Villa etwas komplett anderes geboten. Am Eingang von Poseidon gelangte man in das Gebäude von "Tenems Rache". Hier möchte ich nicht zu viel verraten. Für alle Angsthasen wird es hier deutlich stressiger als in den letzten drei Jahren.
Das kulinarische Angebot kann sich ebenfalls sehen lassen. Neben den bekannten Kürbissuppen gab es wieder ein paar neue Halloween Köstlichkeiten zu entdecken.
Showtechnisch gibt es neben "Spook Me" wieder die Eisshow "in the haunted castle" und "White UnBalance" im Theatro Del´Arte.
Alle Shows natürlich wie immer auf dem höchsten Niveau. Schön war, dass "White UnBalance" sich inhaltlich an die Sommervariante anlehnt. Standing Ovations in "Spooke Me" verstehen sich ja von selbst :).
Fotos habe ich euch angehangen.

Horror Nights 2015:
Im neunten Jahr wird nun die Horror Nights veranstalltet und nachdem ich jedes Jahr zu Gast war, möchte ich die gebotene Qualität objektiv einschätzen - hoffe ich.
- Labor & Nightmare Escape waren ähnlich der Häuser aus dem letzten Jahr haben sich jedoch etwas weiterentwickelt bzw. verändert.
- Neu war ua. das Big Shoe Casino, dass durch eine unglaubliche Stimmung und Thematisierung überrascht hat. Wenn man keine Angst vor Clowns hat, war die Gruselstimmung zwar nicht so hoch, aber mal ein ganz anderes Thema (TOP).
- The Cave war ebenso Stimmungsvoll. Gerade durch den Außenbereich vor Betreten der Höhle, erhöhte das Flair deutlich (TOP).
- The Curse of the Mummy ersetzte Dead Inside (2.0) und wechselte vom Zombie Thema zu einer agyptischen Ausgrabung, die aus dem Ruder gelaufen ist. Gelungen ist hier vorallem die hervorragende Einbindung/ Nutzung des Gebäudes (TOP).
- Horror on Ice - part VI fanden wir nicht so stark wie früher, da es keinen Live Gesang und kaum Eiskunstlauf gab.
- Die 3 Scareszones befanden sich an den gleichen Stellen wie im letzten Jahr und waren größtenteils sehr aufwendig und stimmungsvoll gestalltet.
- Bleibt noch das Bonushaus The Mansion: Der Anblick beim Betreten des ersten Raumes war schon sehr impossant (Gänsehautmoment). Im weiteren Verlauf durchlief die Gruppe verschiedene interaktive Prüfungen. Nach ca. 15 bis 20 Minuten stand man wieder im Freien. Insgesamt ist das Horror Haus sehr aufwendig gestalltet, jedoch hat etwas gefehlt. Hier hat man noch sehr viel Potenzial. Für 20€ muss jeder selbst entscheiden, ob es einem das Geld Wert ist.

Die Darsteller waren auf den Straßen sehr umfangreich vertreten und die Make-Ups, sowie Kostüme waen sehr hochwertig.
Alles in Allem pendelt sich die diesjährige Ausgabe ungefähr auf Vorjahresniveau ein. Bei der Anzahl an Darstellern und den neuen Ideen der Häuser spielte man jedoch auf höchstem Niveau.
Auch hier habe ich euch einige Bilder mitgebracht.

Wer Fragen hat, nur zu, schreibt mich an.
Euer Sash

Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht


Zur Fanberichtübersicht