epfans.info - Fanbericht - Endlich wieder Europa Park!

Fanbericht von anischka

Endlich wieder Europa Park!

Datum: 26.06.2017 - 28.06.2017
Ersteller: anischka
Weitere Personen:

Hallo zusammen,

da ich selbst so gerne die Fanberichte lesen, schreibe ich heute mal selbst einen. (Wenn auch a bissal verspätet...)

Mein Mann und ich sind Europa Park und Achterbahn Fans und unsere Tochter kommt wohl ganz nach uns. Normalerweise sind wir einmal im Jahr im Park, heuer wollte wir eigentlich zum ersten Mal im Winter fahren, dafür im Sommer nicht. Aber die SehnSUCHT wurde zu groß und wir haben kurzentschlossen 2 Übernachtungen im Hotel El Andaluz gebucht.

Unsere Tochter ist 4 Jahre alt (und 111,5cm groß :-D ) und darf damit schon einige Achterbahnen fahren, was ihr auch großen Spaß macht. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob ihr der ganze Tag im Park nicht zu anstrengend wird. Deshalb haben wir uns für das Hotel am nächsten am Park entschieden, um auch mal einen kurzen Mittagsschlaf machen zu können. Am ersten Tag war das auch Gold Wert, denn wir sind schon um 4 Uhr los gefahren und die Kleine hat im Auto kaum geschlafen. Da war sie um 16 Uhr einfach müde. Aber nach einer Stunde Nachmittagsschlaf (unsere Zimmer waren um 15 Uhr schon fertig, die Benachrichtigung per SMS finde ich genial!) war sie wieder fit. Der Park war bis 19 Uhr geöffnet und so konnten wir Abends noch gut eine Stunde "ihre" Achterbahnen fahren, fast ohne anzustehen.
Tagsüber war erstaunlich viel los, sodass wir da lieber die kleinen Fahrgeschäfte gefahren sind. Bei Bluefire haben wir zum ersten Mal den Babyswitch ausprobiert. Mein Mann ist als Single Rider gut 30 Minuten angestanden, ich dafür gar nicht. Coole Idee!

Das Voletarium wollten wir eigentlich nicht ausprobieren weil wir auf das lange anstehen keine Lust hatten. Am zweiten Tag haben wir allerdings die Zeitkarten durchschaut (und auch, dass unsere Tochter da schon mitfahren darf), dadurch sind wir doch zu einer Fahrt gekommen. Wir sind mit den Zeitkarten fast gar nicht mehr angestanden. Der Flug war genial und so realistisch, dass mich meine Tochter kurz nach dem Start gefragt hat, ob wir den auch wieder zurück fliegen. :-)

Die Maus ist natürlich auch ein großer Fan von Edda Euromausi, die wir aber leider erstmal nicht zu Gesicht bekommen haben. Deshalb haben wir uns dann für Edda’s Castle Show entschieden und hatten da großen Spaß. Die Kinder wurden in die ganze Show einbezogen, durften Tanzen und Bälle werfen und bekamen sogar noch was Süßes zur Belohnung. Eine wirklich tolle Idee!

Gegessen haben wir auch einiges:
- Das Frühstück im Hotel fanden wir super, wie immer.
- Am ersten Abend waren wir Tapas essen im Don Quichotte. Ich fand es lecker, der große Vorteil daran ist, dass man auch wenig bestellen kann und nicht unbedingt eine riesige Portion essen muss. (Oder sich beim Buffet überfrisst.) Die Bedienung machte allerdings einen recht gestressten Eindruck. Wartezeit war dann doch kürzer als Anfangs befürchtet. Der Preis natürlich gesalzen, aber das wussten wir ja vorher.
- Am zweiten Abend waren wir im Seehaus Restaurant (der Erdinger Weißbier Biergarten hatte leider geschlossen). Auch hier war das Essen lecker, der Service sehr nett und die Preise deutlich günstiger als im Hotel.

Alles in allem war es für uns ein sehr entspannter Kurzurlaub, unsere Tochter ist den ganzen Tag zu Fuß im Park unterwegs gewesen (wer hätte das gedacht) und hat Nachts sehr gut geschlafen, sodass sie am nächsten Tag wieder fit und fröhlich war.


Kommentare zu dem Fanbericht


Zur Fanberichtübersicht