Niederlande

Donnernde Kanonen, wilde Piraten und tropische Höhlen - Willkommen in der ehemaligen Niederländisch-Ostindischen Kolonie Batavia. Keine Angst. Du bist hier nicht verkehrt. Die Rede ist hier von der Hauptattraktion im holländischen Teil des Europa-Park: Den "Piraten in Batavia". Doch es geht hier nicht nur hoch her.

Stilechte Gebäude im typischen Holz-Klinker-Stil aus verschiedenen Stilepochen sind hier ebenso zu finden wie eine verrückte Fahrt in einer Kaffeetasse. Die Rede ist von der Fahrattraktion Koffiekopjes, einem Karussell in Form von Kaffeetassen - im typischen Delfter Blau gehalten.

Und rund um den holländischen Marktplatz findet man noch mehr typisches aus dieser Region: die typische Windmühle, ein mittelalterlicher Rundturm und viele Fahrgeschäfte für die kleinsten Besucher des Parks. Der Rote Baron oder der fliegende Holländer - also hinein ins Vergnügen.

In der Saison 2016 wurden einige Gebäude (Friethuys und Molencafé) neugestaltet. Im Zuge dieser Veränderungen wurde auch der Pumpbrunnen vor dem Molencafé ergänzend installiert. Hierfür mussten 3 Fahnenmaste weichen.

Benedikt Weber auf Entdeckungsreise in den Niederlanden - Europa-Park JUNIOR CLUB
© Europa-Park 2016

Attraktionen
Ballpool
Der fliegende Holländer
Koffiekopjes / Griezelkopjes
Luftkissenhaus
Mini-Scooter
Piraten in Batavia
Roter Baron
Wackelbrücke mit Wendelrutsche
Windmühle
Shows
Kinder-Musical
Bamboe Baai

Gastronomie
Bamboe Baai Restaurant
Molencafé
Friethuys
Shopping
Candy Copje
Strandgoed

Service
Toiletten Niederlande

Insider-Tipp
Im Abenteuerrestaurant "Bamboe Baai" können leckere Köstlichkeiten aus dem Wok genossen werden. Nebenbei den Flair von Batavia genießen!


Fotos